So 27.09.2020 - 09:35

Firmengeschichte

Eberhard Stütz, Geschäftsführer der Elektro Stütz GmbH, wurde im Jahre 1964 in Hildburghausen geboren. Der gelernte Elektroinstallateur legte 1992 erfolgreich seine Meisterprüfung ab, welche ihm zu DDR-Zeiten aus politischen Gründen verwehrt geblieben war, und arbeitete bis 1996 in seinem Ausbildungsbetrieb, der PGH Elektro Hildburghausen.

1997 wagte er den Schritt in die Selbständigkeit und stieg als Geschäftsführer in das 1993 von Felix Koch gegründete Elektrounternehmen in Veilsdorf mit ein. Es entstand die Elektro Koch & Stütz GbR in Veilsdorf. Neben der klassischen Elektroinstallation im Stark- und Schwachstrombereich sowie der Installation von Antennen- und Beschallungsanlagen hat sich die Kloster-Veilsdorfer Elektrofirma insbesondere mit der professionellen Planung und Ausführung von Steuerungs- und Regelungsanlagen einen guten Ruf weit über das Land Thüringen hinaus erworben.

Aus gesundheitlichen Gründen zog sich Felix Koch im Jahre 2005 aus dem Unternehmen zurück. Seitdem leitet Eberhard Stütz das Elektrounternehmen als alleiniger Geschäftsführer.

Nachdem Eberhard Stütz das Objekt an der Schleusinger Str. erworben hat, gründete er im Jahre 2009 die Elektro Stütz GmbH. Der Betriebssitz wurde von Veilsdorf nach Hildburghausen verlegt. Der gesamte Elektrobetrieb einschließlich des Hausgeräte-Ladengeschäfts befindet sich jetzt in den ehemaligen Räumen der PGH Hildburghausen, dem Ausbildungsbetrieb von Eberhard Stütz.

2010 haben wir uns für sauberen Strom entschieden und auf dem Dach unseres Betriebssitzes eine Photovoltaikanlage installiert.

Eberhard Stütz ist im Prüfungsausschuss für Meisterprüfungen der Handwerkskammer Südthüringen.