Mo 18.01.2021 - 14:00

Kühl-/Gefrierschrank - Modelle

Eine Küche ohne Kühlschrank ist heute kaum mehr vorstellbar – seit Mitte der 50er Jahre gehört der Kühlschrank zur Standardausrüstung in europäischen Haushalten.

Neue Kühlschrank/Gefrierschrank Modelle überschlagen sich inzwischen in stromsparender und umweltfreundlicher Energieeffizienz, individueller Innenraumeinteilung und diversen Klimazonenoptionen – bestmögliche Bedingungen für alle Arten von Lebensmitteln. Besonders beim Thema Stromverbrauch hat sich einiges getan: Die ursprünglichen Energieklassen A (sehr gut) – G (schlecht, da hoher Energieverbrauch), werden von A+, A++ und seit 2011 auch A+++ ersetzt: Das schont die Umwelt und den Geldbeutel, denn bei einem 24 Stunden am Tag und 365 Tage/Jahr laufenden Gerät, fällt das definitiv ins Gewicht.

Die NoFrost Technologien verschiedener Hersteller sorgen dafür, dass das mühlselige Abtauen des Geräts der Vergangenheit angehört.

Die Modellauswahl ist fast unerschöpflich, die neuesten warten bereits mit eingebauten TV- und anderen Hifi-Geräten auf. Je nach Geschmack lässt sich grundlegend zwischen folgenden Gerätetypen wählen:

Standgeräte können selbständig überall im Raum aufgestellt und angeschlossen werden. Hier gibt es unendlich viele Variationen: Doppeltüren, Kombis aus Kühl- und Geriergeräten und die so genannten Side-by-Side Kombinationen, die mit Extras wie Eismaschinen an den Türen ausgestattet sind.

Einbaugeräte lassen sich perfekt in die gewünschte Küchenzeile integrieren und passen sich mit Größe und Form dem Look der Einrichtung an. Verschiedenste Kühl- und Gefriergeräte sind miteinander kombinierbar – Ausstattung je nach Bedarf.

Unterbaugeräte lassen sich unter einer Arbeitsplatte platzieren – sie sind in ihrer Größe eingeschränkt und in der Regel neben dem Kühlbereich nur mit einem kleinen Eisfach ausgestattet.

Kombigeräte kombinieren Kühl- und Gefrierschrank in einem Gerät.